Special mit Live-Panel "Die Stimme des Regenwaldes - Die wahre Geschichte von Bruno Manser", 22.10.2020

CINEWORLD zeigt Dokumentation mit Live-Panel „Die Stimme des Regenwaldes – Die wahre Geschichte von Bruno Manser“
   
Auf der Suche nach einer Erfahrung jenseits der Oberflächlichkeit der modernen Zivilisation reist Bruno Manser 1984 in den Dschungel von Borneo und findet sie beim nomadischen Stamm der Penan. Die Begegnung verändert sein Leben für immer. Als die Penan von massiver Abholzung bedroht werden, nimmt Manser den Kampf gegen die Waldzerstörung mit einem Mut und einem Willen auf, die ihn zu einem der berühmtesten und glaubwürdigsten Umweltschützer seiner Zeit machen.

Das Special „Die Stimme des Regenwaldes – Die wahre Geschichte von Bruno Manser“ präsentiert das CINEWORLD Mainfrankenpark am Donnnerstag, 22. Oktober, um 19 Uhr.
 

Nach dem Film läuft ein digitales Live-Panel, das die Aktualität und die Dringlichkeit der Themen des Film unterstreicht. Teilnehmer sind Regisseur Nikolaus Hilber, Dr. Claude Martin (Biologe, ehemaliger Generaldirektor des WWF International und Autor des wegweisenden Werks „Endspiel – Wie wir das Schicksal der tropischen Regenwälder noch wenden können”) sowie Stefanie Hess (Rettet den Regenwald e.V.). Es moderiert Sophie Schwer vom Bruno Manser Fonds.

Das Publikum im CINEWORLD Kinosaal kann auch live Fragen an das Panel über eine extra eingerichtete What‘s App-Nummer oder eine E-Mail-Adresse stellen.

Karten können online platzgenau unter www.cineworld-main.de gekauft werden, aber auch im CINEWORLD selbst ist eine Ticketkasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch auf facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Inhalt „Die Stimme des Regenwaldes – Die wahre Geschichte von Bruno Manser“
Die wahre Geschichte des Umweltaktivisten Bruno Manser mit Sven Schelker („Der Kreis“), der mit den Ureinwohnern Borneos gegen die Abholzung des Dschungels kämpft. Auf der Suche nach einer Erfahrung jenseits der Oberflächlichkeit der modernen Zivilisation reist Bruno Manser 1984 in den Dschungel von Borneo - und findet seine Erfüllung beim nomadischen Stamm der Penan. Es ist eine Begegnung, die sein Leben für immer verändert. Manser setzt sich fortan für das von der Abholzung massiv bedrohte Volk ein: Sein Mut wie sein unermüdlicher Einsatz und Wille zur Veränderung machen Manser zu einem der berühmtesten und glaubwürdigsten Umweltaktivisten seiner Zeit.

Fotos: Camino Film oder Tomas Wuthrich

DSDR-Still-06-Photo-by-Tomas-Wuthrich, 1301 KB
DSDR-Still-05-Photo-by-Tomas-Wuthrich, 1395 KB
DSDR-Still-04-Photo-by-Tomas-Wuthrich, 1382 KB
DSDR-Still-03-Photo-by-Tomas-Wuthrich, 1233 KB
DSDR-Still-02-Photo-by-Tomas-Wuthrich, 1136 KB
DSDR-Still-01-Photo-by-Tomas-Wuthrich, 1533 KB
DSDR_07_Copyright_Camino Filmverleih_BrunoManser vor der Skyline NewYork, 1262 KB
DSDR_08-Copyright_Camino Filmverleih_BrunoManser_G7Gipfel in Aktion, 968 KB
DSDR_09_Copyright_Camino Filmverleih_Umweltaktivist BrunoManser, 1202 KB