"Trails In Motion 8", 12.10.2020

„Trails In Motion 8“ - Vier einzigartige Filme aus dem Trail- und Ultra-Running-Sport im CINEWORLD Mainfrankenpark 

Haben Sie sich jemals gefragt, wie es wäre, eine menschenfreie Welt zu durchstreifen? Eine Welt ohne den Eingriff von Menschenhand, frei von schlechten Gedanken! Wie würde diese seltsame Landschaft aussehen? Wäre das überhaupt befremdlich? Würde es den Ruf der Natur widerhallen lassen oder würde es still sein? Nur die Geräusche der eigenen Fußschritte, die die eigenen Erfahrungen murmeln. 

Die achte Ausgabe der „Trails In Motion“-Tour gibt es am Montag, 12. Oktober, im CINEWORLD Mainfrankenpark zu erleben. Beginn ist um 20 Uhr. 

Die Tour präsentiert vier einzigartige, englischsprachige Kurzfilme und zeigt das Leben einiger der bekanntesten Charaktere aus dem Trail- und Ultrarunningsport. Sie teilen dabei nicht nur ihre tiefe Verbundenheit mit ihrer örtlichen Gemeinschaft. Sie stellen sich auch den Herausforderungen, die sich auf ihrem Trail geführten Weg ergeben. Die Kinogäste begleiten Tausende von Gleichgesinnten und Outdoor-Enthusiasten, werden Teil dieser Gemeinschaft und feiern zusammen die Kultur dieses Sports.

„Coming Home – AG Teacht Abhaile“  
Regie: Ryan Scura und Dylan Ladds, Ursprungsland: USA und Irland 

Paddy O’Leary wuchs in Wexford, Irland, auf, entdeckte allerdings seine Liebe und sein Talent zum Laufen erst als er nach San Francisco zog. Jetzt kehrt er nach Irland zurück, um die schnellste bekannte Zeit auf der selbst navigierenden 115 Kilometer Wicklow Trail zu schaffen. Dabei lernt er auch seine Heimat durch die Linse des Laufens wieder neu zu entdecken.

„Leadman | The Dave Mackey Story“
Regie: Billy Yang und Matt Trappe, Ursprungsland: USA 

Der frühere Ultrarunner des Jahres, Dave Mackey, wurde viele Jahre bis zum Mai 2015 für seine Zähigkeit bewundert. Ein schwerer Trailrunning-Unfall zwang ihn zu einem schwierigen Weg der Genesung. Doch er ist zurück und stellt sich einem der zermürbensten
Ausdauertests. The Leadman, das sind fünf Events, innerhalb von zwei Monaten, unter anderem mit dem legendären Leadville 100 Meilen-Ultramarathon als großes Finale.

„Frosty“
Regie: James Q Martin, Ursprungsland: USA und Neuseeland 

Oberflächlich betrachtet sieht Anna Frost aus wie eine Elite-Ultraläuferin, die von Wettbewerben angetrieben wird und einige der härtesten Rennen in ihrem Sport gewonnen hat. Man könnte meinen, dass der Wunsch zu gewinnen, Anna zum Trailrunning antreibt. Für sie ist dieser Sport jedoch das Tor zur Verbundenheit. Die Verbindung zur Natur. Die Verbindung zur Community. Und letztendlich die Verbindung zu sich selbst. Der Film wird die Zuschauer begeistern, mehr über die legendäre Frosty zeigen. Wie sie sich ihrer größten Herausforderung ihres Lebens stellt, dem Muttersein.

„Human Powered“
Regie: Matt Cecil, Ursprungsland: Kanada 

Jedes Jahr treten Trailrunner aus der ganzen Welt an, um sich auf dem 100 km langen zermürbenden Finlayson-Arm, Vancouver Island, zu testen. Human Powered blickt über die Ziellinie hinaus, hinein in die Gemeinschaft der engagierten Freiwilligen, die dieses Ereignis zum Leben erwecken.

Karten können online platzgenau unter www.cineworld-main.de gekauft werden, aber auch im CINEWORLD selbst ist eine Ticketkasse geöffnet. Aktuelle Infos gibt es auch über facebook und Instagram (@cineworld.mainfrankenpark).

Fotos: Alp-Con
 

Human-Powered, 670 KB
Frosty, 642 KB
Coming-Home-Ag-Teacht-Abhaile, 815 KB
LEADMAND-The-Dave-Mackey-Story, 449 KB