Türkische Filme "Cep Herkülü: Naim Süleymanoglu", 31.1. + 7.2.2020

Geschichte des türkischen Olympiagewinners im CINEWORLD Mainfrankenpark: „Cep Herkülü: Naim Süleymanoğlu“ 

Die Lebensgeschichte eines türkischen Olympiagewinners erzählt der Film „Cep Herkülü: Naim Süleymanoğlu“. Zu sehen in der türkischsprachigen Reihe des CINEWORLD Mainfrankenpark an den Freitagen, 31. Januar und 7. Februar, jeweils um 18 Uhr und um 23.15 Uhr. Die Aufführungen sind in türkischer Sprache mit deutschen Untertiteln. 

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Cep Herkülü: Naim Süleymanoğlu“
Der Film erzählt vom Leben des Sportlers Naim Süleymanoğlu, angefangen in seiner Jugend. Seinen Abenteuern im Gewichtheben und der Rekorde, die er in Folge immer wieder gebrochen hat. Über seinen Asylantrag in der Türkei, den er aufgrund unfairer Behandlung gegen seine Familie und Verwandten gestellt hat. Nach der Einreise in die Türkei hat er trotz seiner Krankheit nicht aufgegeben und seinen ersten Titel bei den Olympischen Spielen in Seul gewonnen. Naim Süleymanoğlu hat die bulgarische Unterdrückung durch seinen internationalen Erfolg bekannt gemacht und konnte dadurch viele Mitmenschen retten.  

NAIM_Foto6_Kinostar, 1315 KB
NAIM_Foto5_Kinostar, 1067 KB
NAIM_Foto4_Kinostar, 951 KB
NAIM_Foto3_Kinostar, 1074 KB
NAIM_Foto2_Kinostar, 1162 KB
NAIM_Foto1_Kinostar, 1232 KB