Kleinkinderkino "Molly Monster - Der Kinofilm", 2.5.2020

Sie war immer die Kleinste in ihrer Familie – bis jetzt!
„Molly Monster – Der Kinofilm“ beim Kleinkinderkino des CINEWORLD 

Molly ist eine junge Monsterin, die gemeinsam mit ihren Eltern fröhlich das Leben im Monsterland verbringt. Ihre beste Freundin ist Edison, ein Aufziehspielzeug mit seltsamem Eigenleben. Als sich eines Tages Nachwuchs ankündigt und Mama Etna ein Ei legt, ist der Aufruhr groß! Traditionell werden alle Eier auf der Eier-Insel ausgebrütet, die weit entfernt liegt. Die Zeit drängt und die Mama Etna und Papa Popocatepetl müssen sich schleunigst auf den Weg machen, sonst kann das Ei nicht schlüpfen. Molly soll in dieser Zeit eigentlich bei ihren Onkeln bleiben… eigentlich!

Das CINEWORLD im Mainfrankenpark zeigt „Molly Monster - Der Kinofilm“ beim Kleinkinderkino am Samstag, 2. Mai, um 14 Uhr.
 

Das Besondere des Kleinkinderkino: Die Saalbeleuchtung ist gedimmt, die Lautstärke im Saal reduziert und es läuft keine Werbung vor dem Film. Der Eintritt kostet 3 Euro pro Person, auch die Erwachsenen zahlen nur diesen Preis, wenn sie ein oder mehrere Kleinkinder dabei haben.

Ted und Andrea Sieger haben sich „Molly Monster“ und das Monster-Universum ausgedacht und im Jahr 2000 das Buch „Die kleine Monsterin schläft nicht in ihrem Bett“ veröffentlicht. Nach dieser Vorlage produzierten Ted Sieger und Alexandra Schatz 2004 den Kurzfilm „Die kleine Monsterin“, der schnell auf internationalen Festivals sein Publikum eroberte. Mit der darauf folgenden Fernsehserie „Ted Siegers MollyMonster“ wurde die kleine Monsterin schnell bekannt. Im Kinofilm gehen sie und ihr Freund Edison auf eine unterhaltsame Reise durch das aufregende Monsterland.

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Molly Monster - Der Kinofilm“
„Molly Monster - Der Kinofilm“ erzählt die Geschichte von Molly, einem fröhlichen, aufgeweckten Monstermädchen, das zusammen mit ihrem besten Freund Edison, einem Aufzieh-Spielzeug mit aufmüpfigem Eigenleben, und ihren Eltern im bunten, verrückten Monsterland lebt. Als sich ein neues Geschwisterchen ankündigt, bricht in der Familie freudiger Trubel aus: das Ei, das Mutter Etna gelegt hat, soll nach alter Monstersitte Vater Popocatepetel ausbrüten. Der traditionelle Ort dafür ist die weit entfernte Eier-Insel, zu der sich die Eltern aufmachen müssen – die Zeit drängt. Molly soll mit ihren Onkel Alfredo und Santiago zuhause zurückbleiben, schließlich ist sie noch zu klein für solch eine lange Reise. Finden die Eltern – findet Molly nicht. Und als die Onkel gerade mal nicht aufpassen, begibt sich die mutige Monsterin auf eigene Faust zusammen mit Edison auf die lange und spannende Reise: über wüste wilde Hügel, an tiefen Tälern vorbei begegnet sie allerlei hilfreichen Mitmonstern und findet schließlich die Eier-Insel, ihre Eltern und ihren neuen Platz als große Schwester in der Monsterfamilie.

molly-monster-Foto3_Wildbunch, 1259 KB
molly-monster-Foto2_Wildbunch, 1526 KB
molly-monster-Foto1_Wildbunch, 1220 KB