Anime Night "Millennium Actress", 28.4.2020

CINEWORLD „Anime Night“ präsentiert „Millennium Actress“ 
in der deutschen Synchronfassung 

Ein altes Filmstudio soll abgerissen und eine Dokumentation über Chiyoko, den großen Star der Bühne, gedreht werden. Die Dame ist mittlerweile über 70 Jahre alt, wohnt in einem abgelegenen Haus und in ihren Erzählungen verschwimmen Gegenwart und Vergangenheit.

In der Kazé „Anime Night“ zeigt das CINEWORLD Mainfrankenpark am Dienstag, 28. April, um 19.30 Uhr „Millennium Actress“ in der deutschen Synchron-Fassung. 
 

Zur Jahrtausendwende lässt das legendäre Filmstudio Ginei seine in die Jahre gekommenen Kulissen abreißen. Der ehemalige Mitarbeiter Genya Tachibana beschließt, zu dieser Gelegenheit die Dokumenation über den großen Star des Studios Chiyoko Fujiwara zu drehen.

Gemeinsam mit dem Kameramann Kyoji Ida macht er sich auf den Weg zum abgelegenen Haus der mittlerweile über 70 Jahre alten Schauspielerin.

Ein goldener Schlüssel, den die beiden ihr als Geschenk überreichen, weckt Erinnerungen an ihre erste Liebe, einem Mann, der in den Wirren des 2. Weltkriegs verschwand und den sie ihr Leben lang suchte.
In Chiyokos Erzählung entspannt sich die Geschichte des japanischen Films so lebhaft, dass Vergangenheit und Gegenwart ununterscheidbar  werden.

Karten sind im Vorverkauf erhältlich an den CINEWORLD Ticketkassen oder platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

1050756-satoshi-kons-millennium-actress-arrives-disc-november-19, 1433 KB