Film-Café "Le Mans 66 - Gegen jede Chance", 6.2.2020

Spannender Film „Le Mans 66 – Gegen jede Chance“ im 
Film-Café des CINEWORLD Mainfrankenpark

Die Erfolgsgeschichte des Rennwagens Ford GT40  erzählt der Film „Le Mans 66 – Gegen jede Chance“. In den 60er Jahren war die Rivalität zwischen Ferrari und Ford riesengroß und niemand dachte, dass es jemals ein amerikanisches Auto geben könnte, das einen Ferrari auf der Rennstrecke besiegt.

Das CINEWORLD Mainfrankenpark präsentiert in seinem nachmittäglichen Film-Café am Donnerstag, 6. Februar, den spannenden Film „Le Mans 66 – Gegen jede Chance“. 
 

Beginn ist um 15 Uhr mit leckeren Spezialitäten der Kuchen- und Tortenmanufaktur „Tortenglück‘“ aus Westheim. Dazu serviert das Team des Restaurants OSKARs aromatischen Kaffee. Der Film startet um 16 Uhr. 

Die beiden Oscar®-Preisträger Matt Damon und Christian Bale spielen die Hauptrollen in „Le Mans 66 – Gegen jede Chance“ unter der Regie von James Mangold. Der Film basiert auf der wahren Geschichte des visionären amerikanischen Sportwagenherstellers Carroll Shelby (Matt Damon) und des furchtlosen, in Großbritannien geborenen Rennfahrers Ken Miles (Christian Bale). Gemeinsam kämpfen sie gegen die Intervention ihres Auftraggebers, die Gesetze der Physik und ihre eigenen inneren Dämonen, um einen revolutionären Sportwagen für die Ford Motor Company zu bauen. Damit wollen sie die dominierenden Rennwagen von Enzo Ferrari beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1966 in Frankreich besiegen.

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Le_Mans_Foto4_Twentieth_Century_Fox, 769 KB
Le_Mans_Foto3_Twentieth_Century_Fox, 1118 KB
Le_Mans_Foto2_Twentieth_Century_Fox, 910 KB
Le_Mans_Foto1_Twentieth_Century_Fox, 801 KB