Alp-Con "Mountain", 10.11.2019

Alp-Con Special „Mountain“ im CINEWORLD Mainfrankenpark 

Auf den Mount Everest und über die Alpen führt das Alp-Con Special „Mountain“, das das CINEWORLD Mainfrankenpark am Sonntag, 10. November, um 17.30 Uhr präsentiert. 
 

„Path To Everest“ heißt die Dokumentation, die Kilian Jornet auf den Mount Everest folgt. Schon als kleiner Junge erstellte er eine Liste aller Rennen und Gipfel, die er später einmal gewinnen beziehungsweise besteigen wollte.  Der Dokumentarfilm der Regisseur Sébastien Montaz-Rosset und Josep Serra begleitet den Athleten über insgesamt fünf Jahre hinweg. Dabei ist ein intimes Porträt entstanden, das seine Ängste, Widersprüche und sein Streben nach neuen Herausforderungen zeigt. Auch Beiträge von herausragenden Bergsteigern wie Reinhold Messner, Jordi Canals, Jordi Tosas und Peter Habeler sowie Jornet nahestehenden Personen wie seine Lebenspartnerin Emelie Forsberg, Bruno Brunod und Sébastien Montaz-Rosset sind Teil des beeindruckenden Filmwerks. Darüber hinaus gibt die Doku auch einen Überblick zur Geschichte der Everest-Expeditionen seit dem frühen 20. Jahrhundert.

Path_to_Everest_Foto2_Kilian_Jorunet, 949 KB
Path_to_Everest_Foto1_Kilian_Jorunet, 1163 KB

Der Extresportler Benedikt Böhm überquert mit Tourenski die Alpen – also 210 Kilometer und 14.000 Höhenmeter – ohne Schlaf und in einem Zug. „Speedtransalp - Nonstop“ heißt der Film, die seine unglaubliche Leistung dokumentiert.

Alpenüberquerungen werden immer beliebter. Egal ob von Nord nach Süd, von Ost nach West, mit dem Fahrrad, zu Fuß, mit Laufschuhen oder auch mit dem Gleitschirm. Bislang hat es aber noch niemand geschafft, die Alpen in einem Zug bzw. am Stück und ohne Pausen zu überqueren. Speed-Bergsteiger Benedikt “Bene“ Böhm möchte genau das versuchen.
Nachdem er die Alpen 2006 bei seinem Projekt „Speedtransalp – Nonstop“ bereits innerhalb von nur drei Tagen mit einem Team von insgesamt sechs Leuten überquert hat, möchte er nun einen neuen Speed-Rekord aufstellen und das Unvorstellbare leisten: In einem Zug und ohne längere Pausen oder Schlaf soll es für Bene von Deutschland nach Italien gehen.
Am 10. März um 5 Uhr morgens startet Bene Böhm in Ruhpolding über den Alpenhauptkamm in Richtung Kasern, Italien. Die Route ist in insgesamt acht Streckenabschnitte unterteilt. An den Knotenpunkten werden Verpflegungsposten eingerichtet. Bei diesen Stopps werden auch die Begleitteams für Bene gewechselt. Am Montag, den 11. März hat Bene Böhm sein Ziel erreicht.

Speedtransalp-Benedikt-Boehm-Foto1_Youtube, 1072 KB
Speedtransalp-Benedikt-Boehm-Foto1_Skimo, 1366 KB
Speedtransalp-Benedikt-Boehm-Dynafit-Your-Big-Stories, 1135 KB

Infos und Karten bei der CINEWORLD Hotline (0 93 02) 93 13 04, an den CINEWORLD Ticketkassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de