Classic Movies "Psycho", 1.9.2019

Der Film, der Alfred Hitchcock bekannt machte: „Psycho” 
bei den Classic Movies des CINEWORLD Mainfrankenpark 

Meisterregisseur Alfred Hitchcock gelang es in „Psycho“ die Angst der Menschen zu schüren, Opfer oder möglicherweise auch Täter eines Verbrechens zu werden. Oder die Angst davor, von einer Sekunde auf die andere völlig abhängig zu werden und die Lage nicht mehr im Griff zu haben.

Um Leben und Tod geht es in „Psycho“ aus dem Jahr 1960, den das CINEWORLD Mainfrankenpark am Sonntag, 1. September, um 12 Uhr bei seinen Classic Movies zeigt. 

 

 

Karten gibt es zu 8 Euro bei der CINEWORLD Hotline (09302) 93 13 04 sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de

Inhalt „Psycho“
Das Pärchen Marion Crane (Janet Leigh) und Sam Loomis (John Gavin) ist arm. Als sich für Marion die Gelegenheit bietet, schnell an Geld zu kommen, greift sie zu. Ihr Chef hat ihr nämlich 40.000 Dollar anvertraut, die sie auf der Bank einzahlen soll. Doch Marion entschließt sich, mit dem Geld Phoenix so rasch wie möglich zu verlassen. Auf ihrer planlosen Flucht gerät sie nachts in ein abgelegenes Motel, das der junge Norman Bates (Anthony Perkins) leitet: „Bates Motel ... Twelve cabins, twelve vacancies." Bates erscheint Marion sympathisch. Er erzählt ihr, dass er mit seiner Mutter in dem viktorianischen Herrenhaus nebenan wohne. Marion spürt, dass seine Mutter wohl ziemlich eigenwillig und Bates gegenüber äußerst dominant ist...

psycho_Foto3_privat, 1747 KB
psycho_Foto2_privat, 1729 KB
psycho_Foto_privat, 570 KB
alfred-hitchcock-janet-leigh-psycho, 1055 KB