Live aus dem Royal Opera House London "Romeo und Julia", 11.6.2019

Ballett “Romeo und Julia” in der  CINEWORLD Live-Übertragung aus dem Royal Opera House London

Shakespeares unglückliches Liebespaar erlebt Leidenschaft und Tragik in Kenneth McMillans Ballett „Romeo und Julia“. Das Meisterwerk des 20. Jahrhunderts von Sergei Prokofjew überträgt das CINEWORLD Mainfrankenpark am Dienstag, 11. Juni, live aus dem Royal Opera House London.  Beginn ist um 20.15 Uhr, Regie führt David McVicar, es dirigiert Dan Ettinger.

 

In aller Welt kennt man Shakespeares unvergängliche Liebesgeschichte. Kenneth MacMillans „Romeo und Julia“ ist seit seiner Uraufführung durch das Royal Ballet ein Klassiker des modernen Balletts geworden. Die Choreografie fängt die Emotionen der jungen Leute ein, die sich trotz aller Hindernisse ineinander verlieben und
schließlich ein tragisches Ende finden. Jede Wiederaufnahme gibt neuen Tänzern die Möglichkeit, die todgeweihten Liebenden zu interpretieren. Die gesamte Compagnie entfaltet den farbenfrohen Trubel im Verona
der Renaissance: Binnen kürzester Zeit wird ein belebter Markt zum Schauplatz eines wilden Gefechts, und die Fehde zwischen den Montagues und den Capulets endet für beide Familien in einer Tragödie.

Die Übertragung dauert rund 3 Stunden und 15 Minuten und ist in bester Ton und Bildqualität. In den beiden Pausen können Sekt und Häppchen erworben werden.

Karten gibt es im Vorverkauf an den CINEWORLD-Kassen sowie platzgenau im Internet unter www.cineworld-main.de.

Romeo und Julia Foto Royal Opera House London Alice Pennefather, 1240 KB